01. August 2020
Die Badmintonabteilung trauert um Ulrich Schaaf

Trauer UliIm Alter von 65 Jahren ist Ulrich Schaaf am 26.07.2020 plötzlich verstorben. Badminton war dabei immer ein Teil seines Lebens. Ab Mitte der 70er Jahre hat Ulli die Sportart Badminton im Kreis Paderborn etabliert. Zu dieser Zeit wurde die Sportart noch als Federball belächelt.

Wir haben Ulli seit dem Eintritt in die Badmintonabteilung des SC GW Paderborn 1976 viel zu verdanken. So prägte er in den darauffolgenden Jahren maßgeblich die Entwicklung des Badmintonsports in unserem Verein, im Kreis Paderborn und auch darüber hinaus. In unserer Abteilung war er zudem als langjähriger A-Trainer aktiv. Er war der erste Badminton‐Diplom‐Trainer der Trainerakademie des Deutschen Olympischen Sportbundes. Desweiteren war er als Spieler der ersten Mannschaften im GW PB aktiv, und brachte dabei mit seiner berüchtigten Rückhand viele seiner Gegner zum Verzweifeln.

Darüber hinaus war er 20 Jahre lang 1. Vorsitzender unserer Abteilung und stand uns auch danach stets als Ratgeber parat. Ferner ist er 16 Jahre als Präsident des Badminton‐Landesverbandes NRW und seit 2018 als Vizepräsident des Deutschen Badminton‐Verbandes aktiv gewesen.

Außerdem hat Ulli die langjährige Badminton-Partnerschaft Paderborn-Bolton seit 1979 bis ca. 2012 gemeinsam miterlebt und gestaltet. Mit Ihm geht ein "guter Freund" und ein "Badmintonpionier" im Kreis Paderborn. Wir sind Ulli für die gemeinsamen Jahre beim und neben dem Sport dankbar. Diese gemeinsame Zeit möchten wir nicht missen. In Gedanken sind wir bei seiner Frau & seinen beiden Kindern.

"Der Badmintonsport in Deutschland hat einen seiner engagiertesten und unermüdlichsten Mitstreiter verloren."


Im Auftrag des Vorstandes der Badmintonabteilung des SC GW Paderborn